Niederrhein 1.Mai

Ups schon wieder ein Wochenende...

Nein nicht schon wieder abhauen, doch

Bei dem tristen Wetter im Siegerland, müssen wir eine Alternative suchen.

Staus und mieses Wetter haben wir bis hinter Hagen, dann wird es besser.

Drucken

Unser GPS Maus hat einen Wackelkontakt, hier haben wir erst ab Lüdenscheid aufgezeichnet, bis zu unserem Ziel

Xanten im Gebiet des Niederrheins.

Wir machen noch einen Spaziergang durch die Stadt, bevor

Wir nach drinnen verschwinden. Der Stuhl reserviert den vermeintlich letzten freien SP reserviert für Andi und Jutta, die gegen 22:15 Uhr eintreffen.

Tag der Arbeit, aber nicht für uns - nach dem Frühstück draußen

packen wir die Räder aus.

Müssen aber erstmal Andi´s und Jutta´s neuen Tisch wieder etwas aufhübschen mit den passenden Aufklebern.

Dann geht es in die Stadt Xanten mit den Rädern.

Vorbei geht es an der Mühle und blühenden Bäumen

Zur Südsee.

Dort essen wir ein wenig und lauschen der Live Musik, bevor es

 

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

Drucken

an einer Eisdiele vorbei zurück zum Wohnmobil geht.

 

Auf dem Stellplatz gibt es heute Spanferkel auf Niederrheinisch...

Sieht superlecker aus.

Und es ist es auch. Inzwischen ist der Stellplatz noch voller geworden

Die gestern leere Wiese hinter uns ist heute ist heute Abend dicht gefüllt.

Nach dem Frühstück im freien draußen starten wir wieder mit den Bikes,

Es geht zum Hagebaumarkt, wo Prophete mit einer E-Bike Aktion winkt. Aber derjenige Mitarbeiter von Prophete war kein wirklicher Verkäufer und auch ein Techniker war er nicht. Mit der Aktion hat sich Prophete nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Auch wenn wir mit unseren E-Bikes von Prophete für den Preis durchaus zufrieden sind.

Naja muss die Firma Prophete ja selber wissen. Wir radeln zurück in die Satdt, schauen uns kurz den Dom und den dortigen Kreuzgang an, bevor wir zum APX fahren.

Der Park in Xanten ist ein Nachbau der ehemaligen römischen Siedlung, zumindest in Teilen sind alte Gebäude und Stätten dort neu aufgebaut worden nach alten Vorbild.

Hier zu sehen der Tempel und dieses Wochenede übernachten hier auch Personen, die das alte Römertum nachleben.

 

dadurch ist hier recht viel los. Aber es ist nicht wam genug, um Carolins Gutschein für das Wasserskifahren einzulösen.

Dafür sehen wir uns hier um, aber essen diesmal nicht auswärts.

denn die Wurstzubereitung erscheint uns doch etwas abenteuerlich.

Carolin lässt sich kurz ablichten, bevor wir die

Weinkrüge an uns vorbeiziehen sehen. Nun bekommen wir auch Hunger und Durst und radeln zurück zum Wohnmobil.

Drucken

Unser kuzer Ausflug durch Xanten

Caro versucht auch zu stopfen, aber diesmal Hack mit der Burgerpresse.

aber auch gesundes gibt es diesmal bei uns.

Bis hin zu Maiskolben. Danach patzen wir fast und lassen den schönen Tag bei Ramazzotti ausklingen.