Duderstadt

Gestern war Muttertag und in drei Tagen ist Vatertag. Auch allgemein unter Himmelfahrt bekannt. Nun bin ich dafür bekannt, nicht öffentlicherweise und alkoholtrinkend durch die Gegend zu ziehen. Trotzdem freuen wir uns auf ein Treffen unter gleichgesinnten Wohnmobilfahrern. Es ist ein Forumstreffen zu dem sich zwischen 35 und 40 Wohnmobile angemeldet haben. Wir sind gespannt, denn wir sind Mitglied in einigen Foren und sind eher selten auf solchen Treffen, da wir meist für unsere WE andere Pläne haben.  Jetzt ist der 15 Mai, der Tag der kalten Sophie, die letzte der 5 Eisheiligen und zudem auch Petras Geburtstag. Meist nicht von guten Wetter gesegnet. Und so ist es auch ziemlich kalt in den Nächten draußen, aber bisher wenigstens trocken, aber auch das soll sich ändern, denn für Mittwoch ist Regen angesagt. Wir hoffen einmal auf gutes Wetter und das wir uns Duderstadt anschauen können, ansonsten wollen wir ein wenig klönen und einfach mal die Ruhe genießen, ohne zig Punkte auf dem Programm zu haben. Einige nette Caches liegen in der Stadt und Andy, mit dem wir schon in Moyland ein paar Cacherunden absolviert haben, kommt auch. Zugleich habe ich den Fahrradträger am WE bereits inkl. der Bikes montiert. es wird also ein bewegungsaktives Wochenende.

 

 

Da haben wir die Abfahrt um 15:20 Uhr doch geschafft. Und müssen feststellen, das vor dem langen Wochenende natürlich alles voller Verkehr ist. wir wählen daher ab Dillenburg ein wenig Landstraßen aus, das dürfte besser klappen.

 

  

 

Einiges ist gelb und rot auf der Stau-Karte.

 

 

Der Weg über Land ist wirklich schön, aber doch langwierig.

 

 

Kurz vor dem Ziel.

 

Nun folgt die Route, die wir dann wirklich eingeschlagen haben, und uns gut an das Ziel geführt hat.

 

Drucken
Das Camp umfasst schon ca.: 30 Fahrzeuge der mobilen Freiheit.

 

 

Wir entschließen und zu seiner Cacherrunde mit Jutta und Andy.

 

 

Bei sonnigem Wetter durchkreuzen wir die Stadt.

 

 

Wir laufen und entdecken ausgewiesene Parkverbotsschilder für T3 Campingbusse.

 

 

Auch ein Eis darf bei dem tollen Wetter natürlich nicht fehlen

 

 

Verspeist wird es am Pferdebrunnen,

CIMG3344

 

Der sich direkt an dem Markplatz befindet.

 

 

Noch ein kurzes Päuschen an einem Schützenbrunnen.

 

Drucken

 

Dann ist unsere Stadtrunde auch schon vorbei.

 

 

Wir fahren noch ein wenig mit dem Rad und haben tollen Aussicht.

 

Drucken

 

Den Abend beschließen wir dann mit Grillen und klönen vor den Wohnmobilen.

Morgens früh

 

CIMG3366

 

Der Platz ist noch ruhig,

 

 

aber der Brötchenbomber Rainer steht schon zur Abfahrt bereit.

 

 

Am Tage besuchen wir dann wieder Stadt und entdecken Rainer direkt im Zieleinlauf des ADAC / Opel Oldtimer Rennen.

 

 

Alte Autos sind fast so schön wie Schiffe anzusehen.

 

 

Selbst die Polizei hatte auf alte Fahrzeuge umgerüstet.

 

 

Große Karossen waren ebenso zu sehen,

 

 

wie kleine.

 

 

Irgendwann gehen wir aber wieder Caches bzw. deren Koordinaten suchen und verlassen den Showplatz der Oldtimer Rallye.

 

Drucken

 

Nach 13 KM haben wir aber davon dann auch die Nase voll.

 

 

Zurück am SP üben die Forenkollegen für Ben Hur auf modern.

 

 

bevor wir in gemütlicher Runde zusammensitzen. Leider beginnt es zu regnen und so bleiben nur die harten Camper sitzen. Wie Ihr wisst, zählen wir nicht dazu.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok