Oh ja, was für ein Fussballkampf gestern Nacht. Das hat unsere Batterien ja fast auf die Probe gestellt. - Inkl. 11 Meter ging das Spektakel bis 1:00 Uhr die Nacht. Unser ganzer Tagesrythmus ist durcheinander.

Trotzdem schaffen wir um 10:00 Uhr den Sprung zum 300 meter entfernten Chateau du Clos Luc

Wobei es eigentlich kein Schloss sondern nur ein Herschafftliches Haus ist. Das Treppenhaus macht es deutlich

Die letzten drei Jahre seines Lebens hat Leonardo da Vinci hier auf Einladung des französischen Königs Franz I. verbracht.

Sein Zimmer.

aber an den Möbeln hat schon ein wenig der Holzwurm genagt.

Einen schönen Blick in den Garten hatte er auch und hier bekommen wir mal gezeigt, wie man die Hecke bei uns am besten auch schneiden würde

Eine Kopie seiner Mona Lisa, die er über die Alpen mitgebracht hatte bekommt Carolin hier auch zu sehen

Im Keller gibt es einen Gang, der zum Schloss Amboise führt und der von Franz I benutzt worden sein soll, um Leonardo immer besuchen zu können

Ebenfalls im Keller sind Modelle aus einen Zeichnungen im nachhineien entstanden

Wie z.Bsp. die Drehbrücke

Bei dem einen oder anderen wird gesagt, das die Idee gut war, aber die dafür nötige Energie fehlte. Das fehlt mir etwas hieran, zu wissen, was von seinen Ideen zu Lebzeiten wirklich schon umgesetzt wurde.

Im Park gibt es dann Exponate in realgröße - wie dieses Maschinengewehr

Oder sein Tretboot, was man sich für 2 Euro - 10 Minuten lang mieten kann. Der Zustand des Bootes verrät warum Schwimmwesten Plficht sind.

Auch die Drehbrücke findet sich im Park wieder

Und auch die Mona Lisa gibt es nochmals in der Spezialausstellung Leonardo in Frankreich, die wir mitgebucht haben.

Hier wird auch ein Löwe gezeigt, den Leonardo für einen Geburtstag von Franz entworfen haben soll, und dessen Rücken sich öffnete bei Schwanzbetätigung und dann weiße Lilien (zeichen der französichen Krone) preisgab.

All diese Infos, gibt es auf diesen Karten - die in diversen Sprachen ausliegen und auch dem ausländischen Besucher

Dinge verständlich in seiner Sprache erklären

Wie diese Wasser/Kanalkonstruktionen von Leonardo.

Aber auch im Park sind diverse Stationen mit akkustischen Hinweisen, die man auch in Deutsch abrufen kann.

Überall im Park sind Bilder und Skizzen von Leonardo auf Leinwänden aufgehängt.

Drucken

Jetzt ist es aber gut mit Leonardo, das war usnere Tour zum Schloss und durch den Park, jetzt geht es weiter.

Vorbei an vielen Schlössern, die uns jetzt aber schnuppe sind. Das Wetter hier ist einfach u Kalt. Wir wollen jetzt Richtung Meer.

Einen schönen SP finden wir gegen 16:30 Uhr passend zum Kaffeetrinken

Drucken

Die Strecke war kurz, aber schön an der Loire entlang.

Ich schwinge mich noch aufs Bike um ein wenig zu Cachen, es geht vorbei an Weinfeldern

Pferden

zurück zur Loire mit bekannten vertrauenswürdigen Booten

und tollen Fotomotiven traditioneller Loire Boote

Wobei mich dieses hier eher an Huckleberry Finn erinnert.

Drucken

Meine kleine Radtour zum Tagesabschluss

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok