Deprecated: Non-static method plgContentPanoramicimageviewerHelper::beReplaceCall() should not be called statically in /data/web/1/000/012/718/3124/htdocs/wot/plugins/content/panoramicimageviewer/panoramicimageviewer.php on line 242

Deprecated: Non-static method plgContentPanoramicimageviewerHelper::beReplaceCall() should not be called statically in /data/web/1/000/012/718/3124/htdocs/wot/plugins/content/panoramicimageviewer/panoramicimageviewer.php on line 242

Karneval

Schon im Monat 2 können wir aufbrechen zu unseren Wohnmobiltouren. Es klappt soweit wie vorgesehen und wir kommen pünktlich los. Da hatte ich doch im Winter für Carolin ein Snowboard gekauft. Und was war das Ergebniss den ganzen Winter schneefrei. Wir hatten im Dezember noch darüber seniert, das wir ja zu Karnval in den Harz zum Skilaufen aufbrechen könnten - und jetzt 10 Grad Außentemp. Schnee völlige Fehlanzeige.

Warten an der Musikschule auf unsere Tochter und dann ist beschlossen 400 km gen Norden nach Norddeich - wie schon oft an Karneval und dort ein wenig schwimmen und natürlich Fisch bei De Beer essen.

Der Start klappt um 16:00 Uhr wie angepeilt und unser Ziel ist es um ca. 21:00 Uhr anzukomme, mal schauen was passiert. Dank dem Februar heute hoffen wir noch auf freie Plätze bei den Stromsäulen, wenn nicht, schaffen wir das sicher auch ohne.


JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

Drucken

Ankunft 21:15 mit zwei kleinen Staus und kurz vor Norddeich noch direkt einmal volltanken - also das hat gepasst. Zum Glück bekommen wir auf dem Ausweichplatz noch etwas. Strom ist natürlich Fehlanzeige, aber für 2 Tage brauchen wir sicherlich auch keinen externen Strom.

Ruhige Nacht und Strom haben wir auch noch reichlich, trotz Heizung die ganze Nacht über.

Aber es ist wirklich voll hier, alle Plätze sind belegt. Und auf dem normalen PKW Parkplatz haben sich auch ncoh einige niedergelassen.

Dieser Kollege muss sich wohl irgendwo ernsthaft festgefahren haben, da half bestimmt auch die Devise 1 und 2 und 3 und 4 vom Nummerschild nicht mehr.

Wir machen uns mal auf den Weg. Carolin möchte mit Inliner starten, wir bevorzugen die Bikes

Diese Figuren, vorallem die Schafe sind wirklich hübsch. Aber Sie sind uns dann doch zu teuer, da diese nur aus sehr leichten Tuffstein gefertigt wurden.

Unser Ziel ist ja auch De Beers am Hafen - ab 01.03. haben die geöffnet und es gibt leckeren Fisch.

Drucken

Die Route inkl. Kurzhoppping bei Netto, was wir daheim vergessen hatten.

Der Kapitänsteller mit 3 Stück Fisch und Krabben - dazu natürlich Bratkartoffeln. Mmh. Lecker.

Und am Wasser entlängs zurück zum Wohnmobil. Ein wenig verdauen und entspannen, denn Nachmittags wollen wir noch Schwimmen.

Oh shit, meine Portion bei De Beers war wohl doch groß, Plötzlich Plattfuß hinten. Und da ist der Schlauch defekt - Dafür sind wir nicht gerüstet, wegen dem schweren Akku und des Motors im Hinterrad hebe ich das Rad hinten bei dem Rücktransport zum Wohnmobil an.

Um 17:00 Uhr gehen wir dann noch ein wenig schwimmen und kommen abens in der Kombüse "bei Uschi" mit einem Pärchen aus dem Forum zusammen und unterhalten uns nett bevor wir abends müde ins Bett fallen.

Wier immer eine ruhige Nacht. Gut geschlafen und dann gefrühstückt.

Wir gehen nochmal kurz an den Strand und sagen dem Meer Hallo. Dann aber entscheiden wir uns nach Norden zu bewegen.

Der Platz einfach recht voll, auch etwas zu voll für uns.

Drucken

So geht es die kurzen 6 km Richtung Norden.

Mitten in der Stadt eine kleine Parkfläche für Womos - am WE sogar umsonst. Das passt gut,

Wir bummeln ein bisschen durch die Stadt und sehen bereits die Blumen blühen.

CIMG6003

Ein kurzer Rundumblick verrät uns,

Wo wir morgen früh einen neuen Schlauch in meinen Hinterreifen ziehen lassen,

Und zeigt uns ein Wahrzeichen der Stadt.....

Drucken

Unser Rundgang durch Norden

Wir lassen einen völlig ruhigen Sonntag ausklingen und sind auf das morgige Wetter gespannt, ob es uns genausogut gesonnen ist.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok