Heute morgen war ausschlafen angesagt. aber was passiert.Ein Fehlalarm vom Gassensor, lässt uns um 7:00 Uhr aus dem Bett schrecken.



Naja, egal frühes aufstehen hat noch keinem geschadet. Nach dem Frühstück sind erstmal Hausaufgaben dran. Aber was passiert da. Große Abreisewelle auf dem Platz, wo es Stromsäulen gibt. Damit die Damen wenigstens einen Abend TV schauen können, parken wir um und hängen uns an eine Säule.



Damit wissen wir das wir heute Abend wieder in unsere Lieblingsgaststätte "Zur Kombüse" gehen werden und den Mädels das TV überlassen.

Jetzt steht aber auch schon langsam mal Bewegung auf dem Plan, denn draußen ist schönstes Wetter. Wir haben noch eine Coin, die an die See wollte.



Hier soll Dein Platz fürs erste sein. In der Dose liegt zwar ein TB, den wir nun tauschen könnten, aber der TB will nach Norden - und wir fahren definitiv Richtung Süden - als Kein Trade.



Die Mädels haben wir alleine los ziehen lassen. aber hin wieder sehen wir Sie mal.



Um 13:30 Uhr treffen wir zum gemeinsamen Fischessen bei "De Beer" im Hafen ein. Riesenportionen und total lecker.



Danach geht jeder wieder seinen Weg. Am Strand sind viele die Ihre Drachen steigen lassen. Da haben die beiden aber keine Lust zu.



Verständlich denn daneben sind Ihre Drachen nur Winzlinge.



Wir gehen nochmals zum Haus des Gastes....



Um unseren letzten Cache für heute in Luftiger Höhe zu heben.



Im Wohnmobil sind wir erstaunt über den Log der Kindern. Denn auch die hatten wir natürlich mit GPS ausgerüstet. Die Grüne Linie ist die Ihrige.

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

Drucken


Unsere heutige Strecke ist die blaue und 11,7 km lang.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.