Wir schlafen prächtig. Andi bringt uns Brötchen mit und wir Frühstücken ausgiebig.

Dann geht es in das Dorf

Diverse kleine Läden aber alles noch leer hier. Nicht wie im Sommer bzw. der Hauptsaison.

Die Boote liegen auch alle im Hafen und schlummern noch.

Da es noch kühl ist ziehen wir die Waffeln dem Eis vor, aber es schmeckt trotzdem super.

Bei Superwetter geht es zurück zum Mobil.

Auf dem Rückweg noch schnell eine Katze geknuddelt. Um 16:00 Uhr brechen wir auf zum Fischrestaurant De Beer. Aber die Karte ist stark dezimiert und um 17:00 Uhr wird dort heute geschlossen. Der Fisch hat trotzdem geschmeckt, aber wir müssen nochmals nach dem 01.03. hier hoch, wenn es wieder den Kapitänsteller gibt.

Sonnenuntergang bei der Mühle mit Wohnmobilpanorama. Auch hier ist heute der Platz brechend voll und div. Mobile stehen auf dem Ausweichplatz vorne. Wir genießen noch ein Gerstensaft-Getränk zusammen und klönen über Reisen in div. Region mit dem Mobil bevor wir müde ins Bett fallen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok