Heute am 03.04.2008 ging es dann sofort von der Schule um 11:45 los auf eine 586,5 km lange Fahrt zum Stellplatz in Berlin, den wir um 19:45 Uhr erreicht haben. Aber auf der Strecke ist natürlich mehr passiert wie nur KM-Fressen.  Die Sonne schenkte uns Ihr strahlendes Lächeln und es wurde wärmer und wärmer. Bei einigen kurzen Staus sind wir der wirklich großen Stauwelle mit teilweisen Vollsperrungen vorweggefahren und hatten nur ein paar mal stockender Verkehr.

Nun aber mal zu der Wärme. Klimaanlage – nach kurzer Beratschlagung haben wir uns entschieden die Klimaanlage während der Fahrt lieber jetzt und hier in Deutschland zu probieren, anstelle auf italienisch einem „ADAC“ zu erklären warum wir keinen Strom mehr haben, wenn es nicht funktioniert. Da war uns der deutsche ADAC doch lieber. Also haben sie angemacht. Wunderbar – prächtig sie kühlt und schafft mit dem Wechselrichter ein prima Klima. Wir sind zufrieden und freuen uns der Technik.

Auf einmal geht unser Radio aus, welches an den Batterien des Aufbaus hängt – Ich habe während der Fahrt ein sehr ungutes Gefühl – sofort eile ich nach hinten. Und richtig alle Batterien sind runter auf 11 Volt. Oh schreck. Wechselrichter und Klimaanlage sofort abgeschaltet. Aber da brennt noch was Rot – steht Fuse drauf. Hmmm. Mal schauen, alle Sicherungen im Aufbau OK, die Batterien bleiben bei 11 Volt und somit rot. Da der Motor läuft, denke ich mal Zeit gewinnen.

Nach einiger Zeit kommen die Batterien auch wieder auf 12 Volt hoch. Aber da war noch der Trennrichter vorne, die Kabel glühen und eine 40 Ampere Flachsicherung  hat es glatt durchgebrannt. Gut das Petra fährt und ich mich um die derzeit fehlerhaft Elektrik kümmern kann. Es wird damit klar, warum der Vorbesitzer mal die dicke Leitung von vorne nach hinten gezogen hatte. Ich habe die Sicherung erst mal außer Acht auch gelassen, aber die Batterien laden nun wieder und ich bin froh. Jetzt müssen wir wohl morgen mal eine neue Sicherung besorgen. Fraglich nur wofür die Sicherung gut war, denn nachdem wir auch am Stellplatz angekommen sind funktioniert alles wie immer. Schon komisch, ich glaube da muss mal jemand bei schauen, der sich damit auskennt.

Habe bei der Reinfahrt nach Berlin gesehen, das direkt neben dem Messezentrum ein Großer ATU ist, der müsste so Sicherungen wohl haben. Jetzt ist aber gut, morgen wird vermutlich ein anstrengender Tag, daher werden wir uns nun ins Bette legen. Ich freue mich schon darauf, denn morgen sollen es 22 Grad werden und tolles Wetter, ich denke das ist das richtige für den Alex.

Drucken
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok