Schottland

Ich teste einmal die Duschen des 5 Sterne Platzes an und sage Petra, Dusche besser im Wohnmobil, das hat mit 5 Sternen nichts zu tun. Nur eine Regenbrause fest an der Wand ohne Druck und man kann nur Wasser ON sagen, keine Verstellmöglichkeiten für die Temperatur. Für mich war es Ok, aber Petra wäre vermutlich erfroren darunter

Da wir heute ein ordentliches Stück vorranwollen brechen wir um 9:00 Uhr auf

Es geht nach Woodstock, zwar nicht das mit dem Festival, denn das ist ja in den USA, aber dort soll das Wetter auch gut werden.

Wir passieren zwar Birmingham, aber heute wollen wir keinen Zwischenstop in einer großen Stadt machen, sondern ankommen und noch ein wenig relaxen

Das klappt auch hervorragend, noch vor 12:00 Uhr sind wir auf dem reservierten Platz angekommen.

Länge Dauer Geschwindigkeit Trackpunkte Punktabstand
223.7 km 02:44:34 81.6 km/h 1345 166.35 m
Höhendifferenz tiefster Punkt höchster Punkt Höhenmeter auf Höhenmeter ab
118 m 51 m 169 m 876 m 845 m

ein ordentlicher Weg, aber dank Autobahn sehr schnell bewältigt.

Oh hier gibt es heute abend frische Fish and Chips. Daher gibt es jetzt spontan zum Mittagessen nur eine Kleinigkeit.

Normal stehen wir immer auf Plätzen mit weisen Piller, heißt mit Vorzeltmöglichkeit und Strom. Dann gibt es noch grün, mit Strom, aber ohne Vorzelt auf Rasen

Nur gestern war nur noch braun übrig, als ich vorgebucht habe. Heißt auf Wiese, ohne Strom und ohne Vorzelt. Dafür kostet der Pitch auch nur 1,50 Pfund die Nacht zzgl. Personen natürlich.

Uns reicht das völlig, ich hatte wegen evtl. Schlechtwetter usw. extra einen neuen 10 Liter Kanister an die Efoy angeschlossen, die ist aber wegen der reichlichen Sonne noch nicht einmal gelaufen bisher.

Nicht laufen wird hier auch die Drohne, denn am Himmel sind immer wieder kleine Flugzeuge

Und die App sagt auch, kein Flug möglich hier.

Der Fish and Chipswagen ist ein alter Pferdeanhänger, witzig und es schmeckt gut. Kommt aber an Schottland und speziell Stonehaven bei weitem nicht heran.

Oh gestern Abend wurden wir bei dem Zubettgehen noch mit diesem hier überrascht...

Ist das nicht hübsch. OK ich kommentiere es nicht

Morgens geht es dann mit dem Bus los nach dem Frühstück

Vorbei am Flughafen, weshalb ich hier auch nicht Drohne fliegen darf

Nach Oxford

Zuerst geht es in den Covered Market

Mit allem möglichen, vom Schuhhändler, Bilderahmer bis natürlich zu leckerem Essen, wie diese Pasties

Dieses Gebäude heißt Radcliff Camera und ist nicht zugänglich da sich darin eine der Unibibliotheken befindet.

Die Colleges sind alles sehr erhabene Gebäude mit viel altem Charme, genau wie in Cambridge, nur das Oxford sauberer ist und nicht ganz so voller Touristen, dafür gespickt mit Sprachklassen bzw. Schüler Sprachreisen wie uns scheint.

Überall der Hinweis, das hier wirklich gearbeitet und studiert, also silence please - sei Leise

Die Gebäude aber lassen dahinter eher Museen oder Antiquare vermuten, hier der Eingang zur Biblothek der Tiermedizin

Dann finden wie auch hier ein berühmte Brücke, die Bridge of Sighs. Diese soll an dei Rialto Brücke in Venedig erinnern, dabei ist da kein Wasser drunter.

Bei den Unterstützer der Uni finden sich auch recht imposante Namen, Konzerne und Interessensgruppen wieder

In der Universitätskirche of St Mary the Virgin befindet sich die Orgel in der Mitte frei stehend, das wirkt interresant.

Am Castle / Schloss / Burg schauen wir auch noch kurz vorbei, aber eine Besichtigung schenken wir uns, es ist eh nur das Gefängniss zu besuchen, alle anderen Räume werden gastronomisch genutzt bzw. sind Hotelräume.

Der Glockentrum verrät es ist wieder nach 15:00 Uhr Zeit sich langsam auf den Heimweg zu machen

Vorbei am Flughafen finden wir das sich die

Polizeipräsenz massiv erhöht hat.

Beruhigend ist das nicht.

zumal auch die Presse sehr reichlich und mit viel Equipment vertreten ist.

Ich frage nach bei der Polizei und man sagt mir kein Grund sich sorgen zu machen, aber auf Blenheim Palace wäre heute eine Veranstaltung mit recht viel VIP'S

OK, kurz gegoogelt und schnell erfahren wir das Mr Präsident der Vereinigten Staaten heute hier zu abend speist, der mit dem Meerschweintolle auf dem Kopf. Denn morgen will er ja die Queen ein wenig verärgern, die laut Pressestimmen schon jetzt nicht amused ist.

Aber es gibt wichtigeres - genau der Steak-Imbisswagen kommt.

OK, der Campingplatz ist heute wohl bestens bewacht

Die Jungs haben hier ein kleines Lager aufgeschlagen

Wieder zurück zu den wichtigen Dingen des Lebens, mein Steak wird vorbereitet

Und wir könen Euch sagen, das war richtig lecker und mal mit richtigen Pommes

Einzig störend sind die ganzen Luftfahrzeuge hier

Die alles überwachen und ich darf nicht mal Drohne fliegen. schon gemein

Dauernd fliegen diese Senkrechtsrater hier vorbei

Dann dieses Geschwader von zig Helis und

Und dem einen Senkrechtsrater in dem Trump dann wohl sitzen wird.

Denn die Polizei Helis kommen zurück, nur der Senkrechtstarter nicht.

Hoffentlich speisen die nicht zulange, sonst sitzen wir nachher bei dem Abflug wieder senkrecht im Bett, die Polizei ist dauernd noch auf dem Campingplatz unterwegs, der nur 1 KM von dem Palace entfernt ist.

Zum Glück ist die ganze Carona um 23:00 Uhr wieder abgeflogen, danach war dann auch Ruhe

Und von britischer Seite war Frau May dabei, wie wir den BBC NEWS entnehmen können

Der Hund ist so traurig wie wir, denn heute geht es nur noch hinunter Richtung Dover, wo morgen unsere Fähre heimwärts startet

Es geht vorbei an London, die M25 voller Stau, daher mache ich den Navigator

Auch wenn man die Schilder nicht immer lesen kann, so sind wir ja für die LEZ registriert und dürfen hindurch.

Die Coo meint, es wäre schwer eng hier, aber bisher ist der rechte Spiegel noch ganz und das soll auch so bleiben.

Wir sehen immer wieder alte Gebäude rechts, links und auch geradeaus auf dem Weg.

Unser letzten Tesco Stop, es sind nur noch Kleinigkeiten, wie zum Beispiel Minz Eis, was wir benötigen

Hier auf dem Parkplatz wird man bei der Einfahrt auch fotografiert, muss sein Fahrzueg nachher digital raussuchen anhand des Kennzeichens und kann bei entsprechenden Einkauf kostenlos parken. Datenschutz, ach egal.

Wir haben uns gedacht Canterbury ist nochmal eine lohnende Stadt für den Nachmittag

Diese niedlichen Eiswagen gibt es in der ganzen Stadt, Bällchen kosten hier in GB immer über 2 Pfund, wir haben in Schottland schon 3,50 Pfund gesehen. Ganz schön happig, daher auch Eis für den Gefrierteil des Kühlschrankes

Die Kathedrale sieht man von überall, den kostenpflichtigen Besuch aber sparen wir uns.

Länge Dauer Geschwindigkeit Trackpunkte Punktabstand
223.7 km 02:44:34 81.6 km/h 1345 166.35 m
Höhendifferenz tiefster Punkt höchster Punkt Höhenmeter auf Höhenmeter ab
118 m 51 m 169 m 876 m 845 m

Unsere Bewegungsroute von heute, bis die Batterien vom Tracker leer waren...

Auf dem Parkplatz sortieren die Möwen die Mülleimer,

Für morgen brauchen wir sicherlich mal einen Wecker, denn die Fähre geht um 10:00 Uhr und wir haben noch 30 Minuten Fahrt bis Dover.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.