Eine ruhige Nacht auf dem Campingplatz Den Driesch,

bis auf

das Bild unsere heimischen Webcam von der Katzenklappe. Stolzen Schrittes maschiert unsere Polly mit Beute ins Haus. Der Catsitter bekommt zum Glück auch die Bilder der Webcam und kann das Objekt erfolgreich entfernen.

Draußén ist es bewölkt, aber ich mache mich auf und besorge Brötchen bei dem Campingwinkel

Der Frühstückstisch ist mal wieder zu klein für unsere morgendlichen Genüsse, aber das wird schon.

 

Dann der erste Schock, die Grotte unter dem Campingplatz (Fluweelengrot) mit Ihrem Weihnachtsmarkt - eine Schlange von ca.: 150 Metern

 

der Kerstmarkt (Weihnachtsmarkt) in der Gemeentegrot weisst eine erheblich kürzere Schlange auf und wir starten dort.

 

CIMG5411

kurz noch ein Blick in einer der Souvinierläden vor Ort

Die Länge des Höhlensystems überrascht uns dann doch. Das ganze sieht aus und erweist sich auch nachher als sehr weitläufig.

innen ist alles weihnachtlich.

Verkauft wird hier alles was leuchtet - LED ist der absolute Renner.

aber auch handgefertigtes Originelles, wie dieses Schachspiel für drei, es kommt übrigens aus Polen - und wir haben uns eines gekauft.

Zwischendrin immer wieder hübsche Deko

Und auch Dinge für die Tochter sind hier zu finden.

Um sich solche tollen Motive auf die Fingernägel zu zaubern. Die Waffel ist übrigens mit Erdbeergschmack. Ansonsten aber findet man kaum Ess- und Trinkgeschäfte. es empfiehlt sich aus zwei Gründen was zu trinken mitzunehmen, denn zum einen ist es in den Höhlen recht warm (12 Grad Celsius) und die Verpflegungsstände sind eher selten. Dauer unseres Rundganges hier war bestimmt 2 Stunden. Man vergisst unter Tage einfach die Zeit. 

Dann sagen wir den Eisbären Tschüß und gehen wieder an das Tageslicht.

Nach einem kurzen Gang durch die Stadt erreichen wir die Seilbahn zum Wilhelminaturm.

Direkt darunter ist die Magisch Zand Ausstellung in einer weiteren Grotte.

dort ist die biblische Weihnachtsgeschichte Lebensgroß in Sand nachgebaut.

Absolut gigantisch gemacht.

mit faszinierenden Details.

Mit der Seilbahn geht es danach hoch auf den Berg zum Wilhelminaturm.

Auch wenn es eine Sommerrodelbahn ist, so ist es trocken und sie ist in Betrieb.

Carolin hat einen Heidenspass dabei.

 

Danach geht es erstmal zum Kaffeetrinken ins Womo zurück.

Drucken

Unser erste Runde durch die Stadt Valkenburg.

 

um kurz nach 17:00 Uhr brechen wir dann nochmal in die Fluweelengrot auf, und siehe da der Ansturm ist verflogen.

Hier wohnen die Elfen und Trolle, die Helfer des Weihnachstmannes.

Wo die zwei Trolle wohl herkommen

die tauchen hier immer wieder auf.

ob die wohl an diesen Räucherstäbchen geschnüffelt haben. Ja Richtig wir sind in Holland, da gibt es nicht nur Vanille Räucherstäbchen.

na da nehmen wir doch lieber ein warmes Getränk zum Schluss, denn jetzt müssen wir uns sputen in die Stadt.

hier beginnt um 19:30 Uhr die Weihnachtsparade mit dem Motto

Arround the World

Zum Schluss die Schneeprinzessin und darauf

auch der Weihnachtsmann, was ist denn das?

Oh je, dem Weihnachtsmann sein Schlitten hatte technische Probleme und steht Abseits, daher ist er als Anhalter bei der Schneeprinzessin mitgekommen.

noch ein kurzer Blick auf den öffentlichen Weihnachtsmarkt "Santas Village", der aber nicht sehr viel zu bieten hat.

 

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

Drucken

Dann geht es zurück zum Wohnmobil und ins Bett.

Gute Nacht.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.