Update 2013/2014:

vorher haben wir nur günstige Bikes gehabt - bei denen war es uns egal, wenn wir die nach 2 bis 3 Jahren wegen Rost ect. auf dem Sperrmüll landeten, aber zu Weihanchten 2013 haben wir uns selber Pedelecs geschenkt. Die gehören dann natürlich in die Heckgarage und daher musste dort umgebaut werden und ein Träger für 2 Pedelecs geschaffen werden.

Zusammen mit dem Klapp Montainbike von Carlin ist die Gargae jetzt auch gut voll, aber

Wir sparen uns nahezu 1 Meter Länge und Überhang, sowie das Gewicht (und damit den Hebel) des Trägers auf der Kupplung.

Vor  2014:

Nach div. Versuchen mit Herstellern von Trägern für die Anhängerkupplung für 3 Fahrräder, haben wir zu dem teuersten System von Thule gegriffen und der ist solide, wackelt nicht und bietet wirklich Platz für 3 Fahrräder.

Er ist zudem einfach abschließbar. Macht das Fahrzeug aber einen halben Meter länger. Aber man braucht keine Angst um seine Rückwand zu haben und kann auch normale Räder mitnehmen und muss nicht zwangsweise auf die teueren Alu-Räder zurückgreifen. Ebenso mus man nicht die Lenker querstellen, sondern kann die Bikes so belassen wie man sie braucht.

Nachteil bei dem Träger ist das der Bügel mit zwei Flügelmuttern befestigt ist und sich jeder den Bügel samt der Halterungen mitnehmen kann ohne Werkzeug dafür zu benötigen, wenn keine Räder montiert sind. Ebenso ist im Standard nur eine Mutter an den Haltearmen abschließbar. die anderen beiden Haltearme kann man so lösen und sich mitnehmen.

Ich habe mir dafür dann noch weitere abschließbare Muttern gekauft. Und zwar den Viererpack.

Hier sind vier gleichschließende Schlösser dran. Das Schloss am Kugelkopf und das eine mitgelieferte bei dem Träger sind auch gleichschließend. Leider bekommt man von Thule nicht einfach 4 mit gleicher Nummer nach. Ich habe somit das eine passende zum Kugelkopf an den Bügel ummontiert und ein weiters von den neuen ebenfalls. Damit bleiben mir 3 gleichschließende für die Haltearme. Ich kann damit nun alle leicht zu entfernden Schrauben an dem Träger abschließen. Das Set kostet ca.: 30 Euro. Und es ist vermutlich viel besser, wie nach einer Tour ohne funtkionstüchtigen Fahrradträger dazustehen. Wenn die Räder auf dem Träger sind, sichern wir noch zusätzlcih mit einem Kettenschloss die Bikes.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.