Angezeigt: 1 - 10 von 11 ERGEBNISSEN

27.03.2016

Tja, die Wolken am Himmel verheißen nichts Gutes. Aufgrund des 89. Geburtstages entscheiden wir uns den Heimweg anzustreben. Die Rückfahrkamera zeigt die Kasseler Berge im trockenen aber bald darauf. Fängt es an zu Regnen. Ein Grund mehr eine Tag früher heimzufahren, denn das ursprüngliche Ziel, die Wilhelmshöhe in Kassel startet erst im Mai mit den Wasserspielen. Also auf zum Geburtstag und morgen steht auch noch ein über 80 Jähriger Geburtstag von Petras Vater an, daher ab nach Hause. Die Route nachhause war heute lang, aber wir haben dadurch etwas Zeit daheim noch etwas zu erledigen. Es war ein schöner, wenn …

26.03.2016

  Wir stehen noch in der Stadt von Otto und haben heute auch Sonnenschein. Also Zeit für einen Stadtrundgang, unter anderem zum Hundertwasserhaus und auch durch andere Gassen. mit tollen Fassaden. Dann sehen wir hübsche und leckere Donats, die hatten in Berlin leider keine Chance, da wir immer völlig überfüllt waren. Das wird etwas zum Kaffee. Jetzt aber geht es los. bzw. kurz los, denn schon nach 17 km müssen wir erstmal ein wenig Lebensmittel auffüllen. und dann unsere heutigen 200 km auf dem Weg Richtung Heimat. In Göttingen kommen wir zum stehen. Und vernichten zuerst die Donuts, bevor wir …

25.03.2016

Es regnet. Das Wetter ist wirklich schlecht heute morgen. Dann haben wir nach der Woche, bei der kälte auch noch unser Gas fast aufgebraucht. Es wird also Zeit weiterzuziehen. So günstig haben wir bisher selten LPG getankt. Dafür ist der Tank auch fast leer. Aber jetzt geht es raus aus Berlin, langsam Richtung Westen. Anfangs sehen wir nur die Staus auf der Gegenseite, aber das ändert sich schnell   und wir müssen dann auch ausweichen und nehmen eine Nebenroute. Dann erreichen wir Magdeburg. Stehen direkt an der Elbe bei Regen. Da es bereits 15:00 Uhr ist entscheiden wir ein wenig …

24.03.2016

Morgens geht es erstmal entsorgen und versorgen. Danach ein wenig einkaufen, denn morgen ist Karfreitag und somit alles zu. Bei Sonnenschein starten wir dann in den Tag, obwohl es schon fast Mittag ist. Es geht in einen Einkaufstempel mit einem Primark und nein das sind nicht alles unsere Tüten….. auf dem weiteren weg kommen wir an einem türkischen Friseur vorbei und entledigen uns unserer überflüssigen Haare, denn diese stören uns schon etwas länger. Dann schnell einmal raus bei dem Brandenbruger Tor zu einem Foto, dann geht es weiter zum Anhalter Bahnhof, von dort aus geht es mit Bussen weiter bis …

23.03.2016

Zuerst müssen wir uns heute natürlich mal Köpenik anschauen. Um 11:00 Uhr sollte eigentlich einen Auflauf des Hauptmanns am Rathause in Köpenick geben. Leider erst ab April bzw. ab dem 26.03.2016 erstmalig für dieses Jahr Also nur ein Foto vom Rathhaus mit der Bronzefigur. und weiter geht es. ein wenig bummeln durch die Höfe. Aber in der nähe der Höfe gibt es Mittagessen, heute ist übrigens endlich Burgertag. Das ist ein irres Restaurant. klein, die Karte nur auf english und nur Barzahlung möglich. Trotzdem haben wir Glück. vor der Tür bildet sich schon eine Schlange und wir haben schon einen …

22.03.2016

Zeitg starten wir. Und Glück hatten wir auch, denn just hete wird der Parkticketautomat wieder in Betrieb genommen. Wir haben also die letzte Nacht kostenlos geparkt in Lübbenau. Und Glück haben wir auch da die V/E just heute wieder in Betrieb genommen wird. Auch hier können wir Ent und Versorgen. Bei dem Versorgen mit Wasser müssen wir nichtmal etwas bezahlen. Naja man muss auch mal Glück haben. Hier der Logfile von den knappen 100 km nach Köpenick. Auf dem sehr freundlichen Stellplatz in Köpenick kommen wir vor Mittag schon an. Wir haben Glück ,denn über Ostern ist alles bereits ausgebucht. …

21.03.2016

Hier in Torgau an der Elbe  haben wir fast ruhig gestanden. mit der Ausnahme das um 23:00 Uhr heute Nacht jemand über 30 Minuten mit unrund laufendem Motor auf dem Parkplatz gestanden hat. Nach dem Frühstück starten wir unseren geplanten kurzen Stadtrundgang. Vorbei an dem Denkmal zum Treffen der Amerikaner und der Russen hier in Torgau. Danach geht es zum Schloss Denn das ist eine Erinnerung meiner Jugend. Vor allem die Bären im Zwinger bzw. Schlossgraben, der männliche ist von den beiden Mädels allerdings getrennt. Diese Bären im Schloss Hartenfels von Torgau hatte ich etwas anders in Erinnerung, aber schön …

20.03.2016

Nach dem Messetag genießen wir den Sonntag und frühstücken mit Brötchen udn Croissants. Dann machen wir uns auf den Weg nach  Zwenkau. Dort stehen wir über Mittag am See und sehen wie das Passagierschiff Santa Barbara aus dem Hafen am Kap Zwenkau ausläuft. Danach geht es zum Kaffeetrinken zu den Verwandten Hans und Hannelore. Auch Wolf Dietrich ist dabei. Nach tollen Kuchen und viel Kaffee geht es für uns weiter. Es geht weiter Richtung Osten. weit haben wir es nicht geschafft, aber das war auch so geplant. Wir stehen nun direkt an der Elbe in Torgau. Dort wo sich im …

19.03.2016

Der erste richtige Tag Urlaub und wir stehen früh auf, denn es geht zeitig auf die Messe nach Leipzig. Denn das war der Plan. Es ist Buchmesse in Leipzig. Der SP als kurz Bild. Eigentlich kein großer Tag für Fotos und Bericht, aber das soll anders kommen, denn gleichzeitig und im Eintritt mit inbegriffen ist die Manga-Comic-Con. Und das wird auf dem Weg dahin schon klar und ist witzig. In der Eingangshalle orientieren wir uns kurz. Denn in den Leipziger Messehallen waren wir noch nie. Das Logo der Messe – Aufgeklebt auf eine Treppe. Schön gemacht. weniger schön ist die …

18.03.2016

So super Start in den Tag, denn ich habe heute schon Urlaub. Also ist es mein Job Haus und Womo fertig zu machen. Pünktlich um 14:00 Uhr sind alle da und es kann losgehen. bei herrlichem Wetter starten wir nach dem tanken und vergessen die GPS Maus einzuschalten, Nach einer Zeit ist sie dann aktiv. Nur leider bricht sie Aufzeichnung in dem Tunnel bei Jena wieder völlig ab und es hat damit nur 200 km von den 450 km aufgezeichnet. denn soweit ist es bis Leipzig gewesen, wie wir staufrei angekommen sind.